Wie wird Kartoffelmehl hergestellt?

Kartoffelmehl herstellen
Foto: Pavlofox - pixabay

Du hast Kartoffelmehl zuhause und fragst dich, wie es hergestellt wird? Du möchtest Kartoffelmehl selber machen?

So oder so bist du hier genau richtig. Ich erkläre dir, wie Kartoffelmehl industriell hergestellt wird und wie du es zuhause selbst herstellen kannst.

1. Was ist Kartoffelmehl?

Kartoffelmehl ist nichts anderes als gemahlene Kartoffelstärke. Es wird von einigen Herstellern industriell hergestellt und findet hauptsächlich Verwendung in der Küche, wo es als Bindemittel eingesetzt wird. Mit Kartoffelmehl lassen sich glutenfreie Süßspeisen herstellen und Soßen binden.

Bei der Herstellung von Kartoffelmehl müssen wir zwischen der Verarbeitung in der Industrie und im privaten Haushalt unterscheiden. Dich interessiert wahrscheinlich erstmal, wie Kartoffelmehl in der Industrie hergestellt wird.

2. So wird Kartoffelmehl hergestellt

In der Industrie erfolgt die Herstellung von Kartoffelmehl in 5 Schritten:

  1. Kartoffeln werden gewaschen
  2. Gewaschene Kartoffeln werden zu Brei zerrieben
  3. Kartoffelfasern werden abgetrennt
  4. Kartoffel-Fruchtwasser wird abgetrennt
  5. Die verbleibende Kartoffelstärke wird zu Kartoffelmehl gemahlen

Das so hergestellte Kartoffelmehl besteht zu 100% aus reiner Kartoffelstärke. Es ist bei allen gängigen Supermärkten, Discountern und Drogeriemärkten erhältlich.

Bei der Herstellung des Kartoffelmehls und Spaltung von den weiteren Bestandteilen der Kartoffel entstehen einige nützliche Abfallprodukte, die ebenfalls sinnvoll verwendet werden.

3. Was passiert mit den „Abfallprodukten“ aus der Herstellung von Kartoffelmehl?

Bei der Herstellung von Kartoffelmehl entstehen hauptsächlich die Nebenprodukte Kartoffelfasern und Kartoffeleiweiß.

Die Kartoffelfasern werden fein gemahlen und zu einem Mehl verarbeitet. Dieses Kartoffelfasermehl ist arm an Kohlenhydraten und reich an Ballaststoffen. Es eignet sich also gut als gesunde Mehl-Alternative in der Low-Carb-Ernährung. Durch den würzigen Geschmack wird es vorwiegend für die Zubereitung von herzhaften Speisen, Backwaren und Brot eingesetzt.

Kartoffeleiweiß wird aus dem proteinreichen Kartoffel-Fruchtwasser gewonnen. Durch den hohen Proteinanteil von etwa 78% und die hohe biologische Wertigkeit wird Kartoffeleiweiß als hochwertiges Futtermittel in der Landwirtschaft verwendet.

4. Kartoffelmehl zuhause selbst herstellen

Du möchtest dein Kartoffelmehl nicht kaufen, sondern lieber selber machen? Das funktioniert in etwa genau so wie in der Industrie, nur natürlich in einem deutlich kleineren Maßstab. Kartoffelmehl kann relativ einfach zuhause hergestellt werden.

Tipp: Du hast keimende Kartoffeln zuhause? Dann ist die Herstellung von Kartoffelmehl eine schöne Alternative zum Entsorgen der Kartoffeln!

Jonas Eichmann

Autor: Jonas Eichmann

Als leidenschaftlicher Foody bin ich täglich auf der Suche nach nützlichen und kuriosen Foodfakten. In diesem Blog teile ich meine Erkenntnisse mit dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert